2021: Ein Jahr wie kein zweites

Zur „Entdeckung des Jahres 2021“ hat Gault & Millau Viktor Ende 2020 ausgezeichnet – ein gutes Omen für das neue Jahr. Ein Jahr das abwechslungsreich, aufregend und mit erfreulichen Höhepunkten gespickt war.

Mit dem Schneiden der Reben, oftmals bei sehr winterlichen Temperaturen, beginnt für uns traditionell das Weinjahr. Währenddessen reift der aktuelle Weinjahrgang im Keller heran.

Unser Projekt Heizhaus samt nachhaltiger Hackschnitzelheizung konnten wir im Frühjahr erfolgreich abschließen. Das Heizhaus beherbergt aber nicht nur die Heizanlage und das Hackgut selbst, Viktor hat hier auch die Möglichkeit Utensilien einzulagern und Stauraum betrieblich zu nutzen.

Gemeinsam mit Haubenkoch Mike Nährer vom Gasthaus Nährer in Rassing haben Viktor und sein Bruder Lorenz vom Bio-Obsthof Lindner den „Sound of Traisental“ – ein Fruchtwein aus Grünem Veltliner, Apfel und Marillen – kreiert.

Neues gibt es auch im Weinsortiment: Den Gemischten Satz aus der Riede Nussgarten gibt es mit dem Jahrgang 2020 das erste Mal. Unseren Frizzante Rosé aus Zweigelt haben wir heuer erstmals als Schaumwein abgefüllt.

Einen Grund zum Feiern gab es am 17. Juli: Wir hatten das große Glück, unsere kirchliche Hochzeit gemeinsam mit Familie und Freunden im Schloss Mühlbach am Manhartsberg feiern zu können. Der Tag war wunder- bar und wird uns ewig in Erinnerung bleiben. Extra für unsere Hochzeit haben wir den Grünen Veltliner Frizzante „L’ Amour Toujours“ abgefüllt und ein spezielles Hochzeitsetikett dafür entworfen.

Unsere Bioweine konnten wir bei einigen Veranstaltungen im Sommer wie beispielsweise bei unserer Laurenzi Bioweinverkostung, die jährliche am 10. August stattfindet, beim Sommerfest in Wagram oder beim „JRE Chef‘s Roulette“ im Mühltalhof in Oberösterreich vorstellen.

In der ORF-Sendung „Zurück zur Natur“ wurden unser Bioweingut und der Bio-Obsthof Lindner vorgestellt. Viktor und Lorenz gaben Einblicke in ihre Arbeit und erhielten dafür viel positives Feedback.

Zum Herbstanfang durfte sich Viktor über hervorragende 92 Punkte von A La Carte für seinen Grünen Veltliner Ried Rosengarten Traisental DAC freuen.

Die heurige Ernte begann später und ging länger als in den Jahren davor. Dafür haben wir sehr gesundes Trauben- material in den Keller gebracht, welches uns herausragende Bioweine verspricht. Der „Bionier“, eine Cuvée aus Welschriesling und Muscaris, wird wie jedes Jahr den Anfang machen und als erster Wein vom neuen Jahrgang erhältlich sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s