Rezept des Monats: Pfirsich-Vielfalt im August

Im Sommer geht es Schlag auf Schlag: Weichseln und Marillen haben wir bereits genossen, mit den Bio-Pfirsichen geht es weiter. Passend dazu haben wir wieder einen Blick ins Rezeptbuch geworfen und unsere Favoriten herausgesucht. Guten Appetit!

Pfirsich-Paradeiser-Salat

Rezeptidee von Katharina Seiser, www.esskultur.at

Zutaten

  • ½ kg Paradeiser
  • 1-2 Pfirsiche
  • Feta – Menge je nach Geschmack
  • Basilikum

Vinaigrette

  • 1 El  Fischers Apfelessig
  • 1-2 Tl flüssiger Honig
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 4 El Olivenöl

Zubereitung: Paradeiser klein schneiden, Pfirsiche klein schneiden, den Feta mit den Fingern zerbröseln und gemeinsam mit Paradeisern und Pfirsichen in eine Salatschüssel geben. Basilikum klein schneiden, zum Salat geben. Die Vinaigrette anrühren und über den Salat geben. Fertig!

Dazu schmeckt selbstgemachtes Baguette besonders gut. Rezeptideen finden wir bei Christina Bauer, Backen mit Christina.

Pfirsiche Bowle nach Fischers Art

Zutaten

  • 0,75 l Weißwein
  • Zucker
  • 1 kg Pfirsiche
  • 0,75 l Frizzante
  • 1 l Mineralwasser

Zubereitung: In eine Bowleschüssel ein paar Esslöffel Zucker je nach Geschmack geben, dann Weißwein – am besten unseren Sommerwein Welschriesling Valentin 2016 – dazugeben. Die vollreifen Pfirsiche in kleine Stücke schneiden, eventuell mit etwas Zitronensaft vermischen und ebenfalls in die Schüssel geben. Die Flüssigkeit soll die Früchte bedecken. Die Bowle kühl stellen und einige Stunden ziehen lassen. In Gläser füllen, mit kalten Mineralwasser und unserem Frizzante aufgießen und genießen. Prost!

Frizz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s